Jüdisch-muslimischen Beziehungen aus der Sicht Mark Cohens

Nature-Pic-13

Im Rahmen meines Studiums „Interreligiöser Dialog: Begegnung von Juden, Christen und Muslimen (Donau‐Universität Krems) durfte ich eine bescheidene Hausarbeit über die jüdisch-muslimischen Beziehungen aus der Sicht Mark Cohens schreiben. Sein Werk „Unter Kreuz und Halbmond. Die Juden im Mittelalter“, gilt als eines der einschlägigen Standardwerke. Der vorliegende Text ist eine überarbeitete Version und ohnehin ergänzungsbedürftig – was als Aufforderung zu verstehen ist 😊

Mit Dank an die ehrenamtliche Lektorin S.Ö. für die sprachliche Aufwertung des Textes.

Historische Entwicklung der jüdisch-muslimischen Beziehungen