Wer ist vor Allah geehrter, der Mensch oder die Engel?

mensch_engel

Mercedes oder BMW? Löwe oder Tiger? LeBron oder Kobe? Messi oder Ronaldo? Wir alle –insbesondere MÄNNER, aber nicht ausschließlich – kennen solche Diskussionen. Manche von scheinen sie zu brauchen, wenn der Tag lang wird. Eine gehaltvollere Debatte als die vorangegangenen folgt nun.

Die Mehrheit der Gelehrten verfechtet, dass rechtschaffene Menschen geehrter bei Allah sind als die Engel. Die verbleibende Minderheit, darunter einige Sufis, sehen dies anders. Wiederum eine andere Gruppe, zu welchen auch Imam Abu Hanifa (ra) zählt, lehnt es ab, diese Frage überhaupt zu diskutieren. In der folgenden Tabelle sind Argumente und Gegenargumente der ersten beiden Gruppen aufgeführt und Gegenüberstellung schließt mit einer versöhnlichen Auffassung.
Legende:
=►Der Pfeil symbolisiert, dass auf ein Argument entgegnet wird
=►►Der Doppelpfeil symbolisiert die Entgegnung einer Antwort auf ein Argument

Der Mensch ist geehrter bei AllahDie Engel sind geehrter bei Allah
Der Mensch ist geehrter bei AllahDie Engel sind geehrter bei Allah
As- Safarieniy (r): „Imam Ahmad (r) sagte: 'Derjenige, der meint, dass die Engel besser sind, der irrt sich. Jeder Gläubige ist besser als die Engel.'“
Umar ibn Abdul Asies (r) und Umayyah ibn Amr ibn Saied (r): „Niemand ist Allah lieber als die Guten unter den Menschen, da es im Quran heißt: „Gewiss, diejenigen aber, die glauben und rechtschaffene Werke tun, das sind die besten Geschöpfe.“ (98:7)
►Dieses Argument ist abzulehnen, weil es vom Schaitan kommt!Arraak ibn Maali (r): Der Engel ist bei Allah geehrter, weil im Quran festgehalten ist: „Da flüsterte ihnen der Satan ein, um ihnen offen zu zeigen, was ihnen von ihrer Blöße verborgen war. Und er sagte: 'Unser Herr hat euch diesen Baum nur verboten, damit ihr nicht Engel werdet oder zu den Ewiglebenden gehört.'“ (7:20)
Der Mensch und seine Statthalterschaft: „Und als dein Herr zu den Engeln sagte: `Ich bin dabei, auf der Erde einen Statthalter einzusetzen`, da sagten sie: `Willst Du auf ihr etwa jemanden einsetzen, der auf ihr Unheil stiftet und Blut vergießt, wo wir Dich doch lobpreisen und Deiner Heiligkeit lobsingen?` Er sagte: `Ich weiß, was ihr nicht wisst.`“ (2:30)
Allah befahl den Engeln, sich vor Adam (as) niederzuwerfen: „Und als Wir zu den Engeln sagten: 'Werft euch vor Adam nieder!' Da warfen sie sich nieder, außer Iblis. Er weigerte sich und verhielt sich hochmütig und gehörte zu den Ungläubigen.“ (2:30-34) ►►Dies ist sprachlich falsch. ►►Wenn dies so wäre, dann hätte sich Iblis nicht geweigert.►Adam (as) war nur die Qiblah, die Niederwerfung galt Allah
Der Prophetengefährte Abdullah ibn Salaam (ra): „Allah hat niemanden erschaffen, der Ihm lieber ist als Muhammad möge Allāh ihn segnen und ihm Frieden schenken! –2.“ Ihm wurde gesagt: „Nicht einmal Dschibriel (as) oder Mikaa-iel (as)?“ Er antwortete: „Wisst ihr denn nicht wer Dschibriel (as) und Mikaa-iel (as) sind? Sie sind zwei Schöpfungen ohne freien Willen, wie die Sonne und der Mond. Allah hat niemanden erschaffen, der Ihm lieber ist als Muhammad (saw).“„Sag: Ich sage nicht zu euch, ich besäße die Schatzkammern Allahs, und ich weiß auch nicht das Verborgene; und ich sage nicht zu euch, ich sei ein Engel. Ich folge nur dem, was mir eingegeben wird. Sag: Sind (etwa) der Blinde und der Sehende gleich? Denkt ihr denn nicht nach?“ (6:50)
„Und als Wir zu den Engeln sagten: „Werft euch vor Adam nieder." Da warfen sie sich nieder, außer Iblis. Er sagte: „Soll ich mich vor jemandem niederwerfen, den Du aus Lehm erschaffen hast?" Er sagte: „Was meinst Du wohl von diesem, den Du höher geehrt hast als mich? Wenn Du mich bis zum Tag der Auferstehung zurückstellst, werde ich seiner Nachkommenschaft bis auf wenige ganz gewiss die Zügel anlegen." (17:61-62)Der Gesandte Allahs (saw) sagte: „Derjenige, der Meiner gedenkt, dem gedenke Ich bei Mir und derjenige, der Mich in einer Versammlung erwähnt, den erwähne ich in einer besseren Versammlung.“
Der Mensch ist in Sachen Wissen bzw. Wissenserwerb gegenüber den Engeln erhaben: „Und Er lehrte Adam die Namen alle. Hierauf legte Er sie den Engeln vor und sagte: `Teilt Mir deren Namen mit, wenn ihr wahrhaftig seid!` Sie sagten: `Preis sei Dir! Wir haben kein Wissen außer dem, was Du uns gelehrt hast. Du bist ja der Allwissende und Allweise.` Er sagte: `O Adam, teile ihnen ihre Namen mit!` Als er ihnen ihre Namen mitgeteilt hatte, sagte Er: `Habe Ich euch nicht gesagt, Ich kenne das Verborgene der Himmel und der Erde, und Ich weiß auch, was ihr offenlegt und was ihr verborgen zu halten sucht?`“ (2:31-33) . „Sag: 'Sind etwa diejenigen, die wissen, gleich denjenigen, die nicht wissen?' Doch nur diejenigen mit Verstand besinnen sich.“ (39:9)
►Der Mensch muss sich zum Gehorsam anstrengen.Der Mensch sündigt, die Engel nicht
Der Gesandte Allahs (saw) sagte: „Seid guter Dinge, denn euer Herr hat ein Tor des Paradieses geöffnet und lobt euch vor den Engeln. Er sagt: 'Schaut euch Meine Diener an, sie erfüllten eine Pflicht und warten darauf, die nächste zu erfüllen.'“ (Sahieh Al- Dschaami')

Legende:
=►Der Pfeil symbolisiert, dass auf ein Argument entgegnet wird
=►►Der Doppelpfeil symbolisiert die Entgegnung einer Antwort auf ein Argument

Versöhnende Auffassung von Ibn Taymiyyah (r): Bei Eintritt in das Paradies werden die Menschen besser sein, davor sind die Engel gegenüber dem Menschen erhaben. Ibn Al- Qayyim (r): „Mit dieser Erklärung kommt Klarheit in diese Diskussion und die Belege beider Parteien werden in Harmonie zueinander gebracht.“

Quelle: ‚Umar S. al-Ashqar (h): The world of the noble Angels in the Light of the Quran and Sunnah. Seiten 115-121; IIPH, Riyadh, 2003.